Kundenorientierter Entwicklungsprozess

Was gut ist für unsere Kunden, ist auch gut für Neukunden und Interessenten. Nicht erst seit der Version 11.1 setzen wir diesen Prozess im Produkt Management konsequent um.

Scrollen Sie durch die Highlights unten - Sie werden feststellen, dass wir in sämtlichen Modulen neue Features hinzugefügt und Verbesserungen realisiert haben.

Hier die Highlights der Version 11.1 von ProConcept ERP:

ISO 20022

In Kürze werden wichtige Neuerungen im Finanzplatz Schweiz eingeführt: Mit dem Ziel den Zahlungsverkehr schneller und einfacher zu gestalten und um die Prozesse umfassender in die digitale Wertschöpfungskette einzubinden, werden Ueberweisungen und Lastschriften sowie die dazugehörenden Avisierungen und Einzahlungsscheine dem ISO 20022 Zahlungsstandard angepasst.
Mit ProConcept ERP Version 11.1 (und folgenden Versionen) verfügen Sie über eine ERP-Softwarelösung,

Weitere Informationen zu ISO 20022

Modul Finanz
  • Temporales Glätten der Aufwände und Erträge
  • Mehrwährungsfähige Budgets
  • Automatische Lastschriften SEPA und ISO 20022
  • Übernahme der Reglementierung HRM2

Glätten von Aufwänden und Erträgen

Das temporale Glätten ist eine Lösung, bei der Aufwand oder Ertrag einer Rechnung auf alle von der Leistung betroffenen Perioden aufgeteilt wird, indem automatisch FIBU- und BEBU-Buchungen auf den verschiedenen Verwaltungsperioden vorgenommen werden.

Weitere Informationen zum Modul Finanz

Modul Löhne/HR
  • Swissdec 4
  • Neue Lohnberechnungs-Engine
  • Zurverfügungstellung der Abrechnungen und Lohnausweise online
  • Zentralisierung der Bemerkungen des Lohnausweises
  • Neue Bearbeitung der Quellensteuer

Swissdec 4

Das Modul "Löhne" ist Swissdec 4 zertifiziert. Diese neue Version der Norm umfasst unter anderem die Deklaration und Verwaltung der Quellensteuer, den elektronischen Austausch von Bestätigungen und Steuerkorrekturen, die Eingliederung von Treuhandgesellschaften und die Meldung von Änderungen an die AHV sowie die Kompatibilität mit der neuen BFS-Statistik.

Weitere Informationen zum Modul Löhne/HR

Modul Industrie
  • Grafische Planung GANTT
  • Verwalten des Verfalldatums
  • Paarung zwischen verschiedenen Charakterisierungen und Rückverfolgbarkeit
  • Erweiterte Kalkulation
  • Simulation der Verspätungen und Verwalten der Zuteilungen

Grafische Planung GANTT

Neu integriert in dieses Modul sind: Änderungen von Zuliefer-Bestellterminen, neue Priorisierungskriterien, der Begriff der Transferzeit, die Anzeige neuer Informationen (Menge in Fabrikation, Saldomenge, TPLE, Loskonstanten etc.) sowie die Lastkurven in der History.

Weitere Informationen zum Modul Industrie

Module Projektbezogene Fertigung
  • Verwalten des Wechselkursrisikos
  • Finanzsteuerung
  • Bedarfsberechnung nach Projekt

Verwalten des Wechselkursrisikos

ProConcept ERP bietet künftig die Möglichkeit, die Wechselkursrisiken projektweise zu verwalten, dies sowohl beim Verkauf als auch beim Einkauf. Nachdem sie auf dem Projekt erfasst worden sind, werden die betreffenden Informationen automatisch in den Modulen "Finanz" und "Logistik" der ERP verwendet. Das Modul "Finanz" erlaubt, die gedeckten Abweichungen der Wechselkurse in Differenzkonten zu verwalten.

Weitere Informationen zum Modul Projektbezogene Fertigung

Modul Logistik
  • In die Lagerverwaltung integrierter Qualitätsstatus
  • Modul "Verwalten der Charakterisierungen"
  • Lebenszyklus und Produktversionen
  • Lagerbedingungen
  • Reglementierte Unternehmen
  • Verbesserung der Dokumente

In die Lagerverwaltung integrierter Qualitätsstatus

Das Ziel dieser vollständig in die Logistik und die Produktion integrierten Funktionalität besteht darin, die verschiedenen Qualitätsstatus der Produkte an Lager zu verwalten (zum Beispiel: Quarantäne, freigegeben, abgelehnt etc.), unabhängig davon, ob diese Produkte eingekauft, fabriziert und/oder verkauft worden sind. Die Entwicklung dieser Status wird durch Workflows geleitet, deren Regeln gemäss Produkt, Produktkategorie und Qualitätsanforderungen jedes Standorts vollständig definierbar und parametrierbar sind.

Weitere Informationen zum Modul Logistik

Modul Business Intelligence
  • Filialfähigkeit
  • Neue Sternschemas (Kundendienst und Produktion)
  • Systematische Erstellung von Indizes auf den Faktentabellen

Filialfähigkeit

Das globale Schema bezüglich Filialfähigkeit wird am Ende der Bearbeitung erstellt; es enthält die Fakten- und Dimensionstabellen mit den Kennnummern der Firmen, aus denen diese Informationen stammen.

Weitere Informationen zum Modul Business Intelligence

Umgebung
  • Web Client
  • Audit Trail – History der Änderungen
  • Verbesserte Replikation
  • Verbessertes Data Exchange System

Web Client

Die gesamte ERP ist über eine Internetverbindung und einen Web-Browser von überall her im nativen 64 Bits-Modus zugänglich. ProConcept ERP kann auf zwei Arten benutzt werden: Client Server und Client Web, mit derselben Navigation in beiden Umgebungen, was die Aneignung vereinfacht.

Reporting
  • Neue Berichte
  • Bearbeitungszeit
  • Anpassung und Verbesserung der Logistik-Portfolios

Neue Berichte

Warenhandelmeldung zwischen Mitgliedstaaten der EU (für Frankreich); präzise Informationen der Arbeitsgangsteuerung, geplant oder real, aus der Fabrikationssteuerung sowie aus neuen Berichten betreffend der Kalkulation (Vor-, Nach-, laufende Kalkulation); Bestellungen und Rechnungen betreffend Edelwerkstoffe sowie deren Abrechnung nach Fabrikationslos; für die Industriewerke ist eine Kontrollliste der Mahnungen mit der Abonnementsnummer, den Spesen und Zinsen künftig möglich.

Mobilität

Server Mobilität

Entwicklung einer Server-Schnittstelle, die es den verschiedenen mobilen Terminals (Tablets, Smartphones) erlaubt, zum Aktualisieren auf die Daten der ERP zuzugreifen. So wird zum Beispiel eine CRM-Applikation geliefert (iOS, Android), mit der Kontakte, Adressen, Kunden/Lieferanten, Leads verwaltet und Ereignisse erstellt und nachverfolgt werden können.